Zystenoperationen

Kieferzysten sind Löcher bzw. Hohlräume im Kieferknochen. Sie sind mit einer Gewebeschicht ausgekleidet und mit Flüssigkeit gefüllt.

Zahnärzte unterscheiden unterschiedliche Arten der Kieferzyste. Wenn die Zyste von einem Zahn ausgeht, handelt es sich um eine odontogene Kieferzyste. Nicht odontogene Zysten treten zwar im Bereich des Kiefers auf, bilden sich jedoch aus anderen Gewebearten.

Die häufigste Zystenform beim Mensch ist die Radikuläre Zyste (Zahnwurzelzyste) die entzündlich bedingt ist bzw. ein Granulom als krankhafter Hohlraum im Mund. Kieferzysten zählen zu den häufigen Erkrankungen im Mundraum und sind Hohlräume im Oberkiefer oder Unterkiefer.

Um den Zahn zu erhalten, kann der Zahnarzt eine Wurzelbehandlung oder Wurzelspitzenresektion durchführen. Manchmal reicht das schon aus, um die Zahnwurzelzyste auszuheilen. Falls nicht, muss der Zahn gezogen.

Praxis für Oralchirurgie
Dr. Daniel Banica

Fachzahnarzt für Oralchirurgie
und Zahnarzt

Scheffelstraße 14
79650 Schopfheim
Deutschland

Kontakt

Tel. +49 (0) 7622 . 90 19 70 6
Fax +49 (0) 7622 . 90 19 70 8
E-Mail: info@banica.de

unsere
Öffnungszeiten

Mo - Mi: 8.00 – 17.00 Uhr
Do: 8.00 – 19.00 Uhr
Fr: 8.00 – 14.00 Uhr

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.